Facebook lockert Privatsphäre für Jugendliche

Facebook hat angekündigt, die strengeren Privatsphärerichtlinien für unter 18jährige User zu lockern. Bisher war es ihnen nicht erlaubt, Beiträge öffentlich zu posten, sondern lediglich im Freundenetwerk. Ab sofort sind auch für diese Benutzergruppe Beiträge öffentlich teilbar. Dadurch wird auch die „Follow“-Funktion aktivierbar – öffentliche Beiträge können also von fremden Usern abonniert werden, sofern die „Follow“-Funktion eingerichtet wurde.

Privatsphäreeinstellung


Die Default-Einstellung ist auf „Freunde“ eingestellt, betont Facebook. So kann es nicht passieren, dass zufällig Beiträge öffentlich gepostet werden. Der Nutzer muss zuerst die Privatsphäreeinstellung aktiv auf „öffentlich“ umzustellen.

Argumentiert wird diese Lockerung damit, dass diese Nutzergruppe im Umgang mit sozialen Medien am sichersten argiert und mitunter eine Rolle im öffentlichen Leben spielen wollen.


(#)